Andy - über mich und meinen Weg zum AIKIDO

(geschrieben Anfang 2011 - zur Gründung dieser Webseite, aktuelle Updates kommen weiter unten...)

Beim Rumzippen in youtube bin ich immer wieder begeistert an den AIKIDO Darstellungen hängen geblieben.

Das zu einer Zeit, als ich gerade auf der Suche nach einem neuen Sport für mich war. Es sollte was für

  • Körper
  • Kopf und
  • Kondition

sein - und vor allem Spaß machen! Dann schickte mir das Universum noch ein paar wohl gemeinte Zufälle und ich landete bei einem AIKIDO-Trainer in München - und war begeistert!

Die erste Stunde kam ich mir zwar vor wie das unbegabteste Wesen auf zwei Beinen - war das peinlich - aber inzwischen bin ich aus der peinlichen Phase raus, stehe nach wie vor am Anfang eines Weges, aber aus Peinlichkeit ist Begeisterung geworden.
Nicht, dass ein falscher Eindruck entsteht: Ich sehe mich nach wir vor als Anfänger mit einigen Trainigseinheiten auf dem Buckel (besser auf der Matte). Da ich allerdings den Termin in München leider immer mit meiner Arbeit synchronisieren muss und mir immer die zweite Stunde der Woche in München weg fällt, war ich auf der Suche nach weiteren Dojos in denen AIKIDO angeboten wird. Google sei dank finden sich da einige, aber leider nichts hier direkt vor Ort. Und da begann eine kleine Idee an mir zu nagen: Warum sollte es nicht möglich sein, hier ein AIKIDO Training aufzuziehen. Nur wie komme ich an andere Interessenten? Das war der Geburtsmoment dieser Webseite! Ich wollte herausfinden, ob es genug Interessenten gibt, um so was hier in Erding aufzuziehen!

Mein Traum war eine Trainingsgruppe in Erding mit ein oder zwei Trainingsterminen pro Woche.
Und weil es sich so schön träumt - warum nicht auch was für Kinder aufziehen?

Die nächsten Trainingsstätten sind Freising und München - und bis auf eine haben ich keinerlei Erfahrung mit diesen und möchte auch nicht in Konkurenz treten, ganz im Gegenteil.

Aikido ist so eine geniale - und hier habe ich lange formuliert und mich entschlossen zu - Erfindung, das ist Sport, Lebenseinstellung und Lebenshilfe in einem, und schwitzen kann man auch dabei.

==========================================================

(geschrieben Anfang 2012 - nach den ersten Trainingseinheiten in Erding)

Das war Anfang 2011 - genau ein Jahr später hatten wir alles beisammen. Mit Chris ist ein Gleichgesinnter gefunden, mit Tom ein Trainer und mit der Abteilung Karate ein Träger. Seit Anfang 2012 trainieren wir in Erding - es macht nach wie vor irrsinnig Spaß - und es ist der Beweiß, dass Träume auch wahr werden könnnen.

==========================================================

(geschrieben Anfang 2014)

Inzwischen ist es 2014, wir trainieren fleißig und der Aikido-Virus breitet sich aus, wir werden langsam aber beständig immer mehr Mitglieder. Die ersten Prüfungen wurden absolviert und damit Anstrenungen im Training belohnt. Der Spaß bei der Sache ist nach wie vor ungebrochen, hauptsächlich, weil die entstandene Gemeinschaft so unglaublich tragfähig ist, dass es schlicht ein Geschenk ist. Lauter unterschiedliche Menschen treffen sich auf der Matte zum Training, helfen sich gegenseitig, gehen achtsam und respektvoll miteinander um - und manchmal auch danach noch auf eine Hopfenkaltschale zum Wirt.

Super, super, super - vielen Dank an alle, die mit Taten oder guten Gedanken mitgeholfen haben oder nach wie vor mithelfen!

Wir sehen uns hoffentlich im Training

o-negai shimasu

Andy