Christian

Auf der Suche nach einem Sport, der körperlich fordert, die Beweglichkeit fördert und auch den Geist anspricht, bin ich, völlig unbelastet von irgendwelchen vorherigen Erfahrungen mit "Kampf"-Sportarten zu Aikido gekommen.

Aus einer anfänglich sehr kleinen Gruppe (deren Mitglieder sich übrigens weitestgehend bis heute stabil gehalten hat) ist inzwischen eine Gruppe respektabler Größe mit unterschiedlichen Leistungsklassen geworden, die es dennoch schafft auch auf die Neueinsteiger einzugehen und diese auf Ihrem Weg
mitzunehmen.

Beim Aikido stellt sich meist nicht der schnelle Erfolg ein und die Fortschritte sind manchmal kaum spürbar. Dennoch bekommt man den Kopf sehr schnell frei wenn man sich nach intensiven Arbeitstagen doch noch zum Training aufmacht. Die erforderliche Konzentration auf diesen Sport macht eine gleichzeitige Beschäftigung mit den Alltagsproblemen nicht möglich und erzwingt "Abschalten".

Probiert es doch mal selber bei einem Probetraining aus.

(April 2014)